Lokales Online-Marketing
16. Februar 2021

Strategien für Lokales Online-Marketing

Der Slogan „Kauf Regional“ hat an Bedeutung gewonnen. Konsumenten ist es wichtig zu wissen woher ihre Produkte kommen und wer hinten den Unternehmen steckt, die sie anbieten. Die Corona-Krise hat dieses Bedürfnis noch mehr verstärkt. Ein Vorteil für Unternehmen, die sich auf lokaler Ebene gekonnt in Szene setzen – nicht nur Offline sondern auch Online. Wir zeigen dir Möglichkeiten auf, wie du dein Unternehmen regional vermarkten kannst und das mit kleinem Budget und hohem Ergebniswert.

Was ist lokales Marketing?

Lokales Marketing zielt auf Kunden in der direkten Umgebung ab. In diesem Bereich gibt es sowohl Online- als auch Offline-Werkzeuge, die die Reichweite und den Erfolg deines Unternehmens pushen können. Mit lokalem Marketing schaffst du es, in deiner Region im Gespräch zu bleiben, egal ob im B2B oder B2C-Bereich. Vor allem für kleinere und mittlere Betriebe bietet das breite Spektrum von Online-Marketing eine gute Möglichkeit mehr Präsenz zu erzeugen und mehr Kunden zu akquirieren.

Schaffe Vertrauen und Ansehen

Wenn dein Unternehmen eine regionale Zielgruppe ansprechen will, sind gute und persönliche Beziehungen sehr wichtig. Erreichbarkeit, kompetente und freundliche Beratung und hohe Qualität von Produkten und Leistungen helfen dir dabei. Denn persönliche Empfehlungen in der Nachbarschaft sind bei regionalen Zielgruppen besonders ausschlaggebend.

Bist du lokal aktiv, kannst du das Ansehen deines Unternehmens steigern. Beispielsweise durch Sponsoring eines Vereins oder Unterstützung einer örtlichen Einrichtung. So schaffst du mehr Aufmerksamkeit und Sympathie und auch gleich eine Gelegenheit zur lokalen Pressearbeit.

Online schaffst du durch guten und passenden Content Vertrauen. Hier bietet dir Instagram und Facebook durch Targeting eine praktische Möglichkeit deine User zu analysieren und deine Inhalte an deine Zielgruppe anzugleichen. Zusätzlich erleichtern dir Facebook-Ads durch deren Anpassungsmöglichkeiten die gezielte Ansprache deiner ausgewählten Zielgruppe.

Regionale Vernetzung

Ein gutes, persönliches Netzwerk hilft dir deine geschäftlichen Beziehungen auszubauen. Clubs und Vereine sind ideale Orte, um neue Kontakte zu knüpfen. Auch der Besuch von Geschäftspartnern und Events hilft dir dabei, deine Geschäftsbeziehungen zu verbessern und auszubauen.

Events solltest du sowohl besuchen, als auch selbst veranstalten. Nimmst du an lokalen Veranstaltungen teil, so kannst du leicht Kontakte knüpfen und Mitbewerber kennenlernen. Selbst ausgerichtete Veranstaltungen sind eine gute Möglichkeit dein Unternehmen zu präsentieren und Vertrauen aufzubauen. Beispielsweise durch einen Tag der offenen Tür oder ein Unternehmerfrühstück zum Erfahrungsaustausch.

Natürlich bieten auch Soziale Medien eine gute Möglichkeit sich mit Personen aus der Umgebung zu vernetzen. Du kannst dein Unternehmen in Facebook-Gruppen präsentieren. Hier besteht bereits ein großes Publikum, welches deine Einträge sieht. Auf LinkedIn kannst du auch beispielsweise mit Personen aus deiner Umgebung auf professioneller Ebene in Kontakt treten. Interessant könnte es für dich auch sein eine lokale Meet-Up Gruppe in die Welt zu rufen.

Ein interessanter Ansatz der aus dem Start-Up Bereich kommt ist Business Development. Vernetze dich mit Unternehmen in deiner Region, die die gleiche Zielgruppe ansprechen wie du aber nicht das gleiche Produkt oder Dienstleistung anbieten. So könntest du deinen Kunden einen Mehrwert bieten indem du dein Portfolio erweiterst und kannst außerdem spannende Insights mit anderen Unternehmen aus der Region austauschen.

Online-Präsenz

Ein guter Internetauftritt ist wichtig, denn so präsentierst du dein Unternehmen und deine Kompetenzen nach außen. Eine professionelle Corporate-Website bietet deinen Kunden und Interessenten einen ersten Eindruck über euer Unternehmen, zugleich soll dein Auftritt bestehende Kunden in ihrer Wahl bestätigen. Zeig das Team hinter dem Unternehmen und eure Vorzüge, so schaffst du Nähe und Vertrauen. Außerdem solltest du deine Website regional optimieren. Schreib den Namen deiner Region oder deines Ortes direkt in den Website-Titel, die Meta-Description, sowie in Texte und Überschriften. Dadurch erscheint deine Website bei Suchanfragen gleich ganz oben.

Google My Business gilt als einfachste und auch wichtigste Möglichkeit bei lokalen Suchanfragen ganz vorne mit dabei zu sein. Das Kauf- und Suchverhalten hat sich einfach grundlegend verändert. Wer heutzutage etwas suchen will, der googelt und hat in wenigen Augenblicken die passende (lokale) Lösung gefunden. Daher sollte auf deiner To-Do Liste unbedingt ein Eintrag bei Google My Business stehen.

Neben SEO (Suchmaschinenoptimierung) solltest du auch SEA (Suchmaschinenmarketing) in deine Strategie einbinden. Google Ads lassen sich geografisch ausrichten. So kannst du deine Anzeigen in ausgewählten Regionen oder auch an ausgewählten Standorten ausspielen. Zusätzlich kannst du auch demografische Merkmale bestimmen. So steigerst du den Return on Investment deiner Anzeigen.

Soziale Medien solltest du in deiner Marketingstrategie keineswegs vergessen, denn sie haben sehr großes Potenzial. Einerseits kannst du durch Postings von anderen Unternehmen deren Strategie verstehen, andererseits erhöhst du mit deinen Postings deine Reichweite für wenig Geld. Mithilfe von Facebook Werbeanzeigen erreichst du neue Follower und kannst deine Produkte, Veranstaltungen und Angebote präsentieren. Durch gezieltes Targeting kannst du deine Werbeanzeigen lokal begrenzen und die Erfolgschancen deiner Anzeigen deutlich erhöhen. Stell dir vor du bist ein Restaurant und möchtest Menschen dein Mittags-Menü anpreisen. So kannst du zum Beispiel Personen in einem Umkreis von 2 km zu deinem Restaurant dein Mittags-Menü anzeigen lassen und das  ab 10:30 Uhr vormittags.

Die Kombination von Online- und Offline-Strategien stellt auch für kleinere und mittlere Unternehmen eine große Chance dar. Zum Beispiel kannst du mit Pick & Collect deinen Kunden einen klaren Mehrwert bieten. So können sie deine Produkte bequem über deine Website ansehen und bestellen und vor Ort bei deinem Unternehmen abholen. Die perfekte Synergie zwischen deiner Website / deinem Webshop und deines stationären Handels. Entdecke auch unsere 360-Grad Anwendung, mit der du deine Artikel auf deiner Website / deinem Webshop erlebbarer machen kannst.

Erfolge kontrollieren

Henry Ford pflegte zu sagen

„Ich weiß, die Hälfte meiner Werbung ist hinausgeworfenes Geld. Ich weiß nur nicht, welche Hälfte.“

Das schöne am Online-Marketing ist, dass man in den meisten Fällen sehr gut beantworten kann, ob eine Maßnahme wie ein Posting oder eine Display-Ad erfolgreich war.

Um dein Werbebudget bestmöglich einzusetzen, musst du dir natürlich Ziele setzen und deren Grad der Erfüllung messen. Wichtige Infos bekommst du sowohl aus statistischen Daten wie auch direkt vom Kunden. Fragen wie „Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?“ geben Auskunft über die Effizienz deiner Marketingaktivitäten. Außerdem erhältst du auch Einblicke in Kundenwünsche und Trends.

Soziale Medien bieten dir durch Analysetools einen guten Einblick in den Erfolg deiner Werbestrategie. Werden diese Ergebnisse richtig analysiert und aufbereitet, helfen sie dir dabei deine Strategie stetig zu optimieren.

Du möchtest weitere Informationen und Tipps über lokales Marketing erfahren? Wir entwickeln sehr gerne mit dir gemeinsam deine lokale Online-Strategie. Melde dich bei uns.

Quellen:
https://www.directpoint.ch/de/themen/marketing/medienwahl/lokales-marketing
https://www.vistaprint.de/hub/local-business-marketing-guide?couponAutoload=1&GP=02%2f09%2f2021+03%3a55%3a53&GPS=5897351962&GNF=0
https://www.unternehmen-erfolgreich.com/lokales-marketing-nachbarn-werden-kunden/
https://support.google.com/google-ads/answer/1722043?hl=de

Bildquelle: Nina Strehl Unsplash

Anna-Sophia Bucher | Content & Social Media
Über die Autorin/den Autor

Anna-Sophia Bucher ist Social Media Expertin. Sie weiß wie man den richtigen Content auf den geeigneten Kanälen ausspielt, um die User mit einer Marke interagieren zu lassen. Neben ihrer Tätigkeit bei triverti connects absolviert Anna-Sophia ihren Master in Digital Marketing an der FH Kufstein. Im Gepäck hat sie bereits einen Bachelor in Marketing & Kommunikation und eine Menge Erfahrung aus dem Agentur-Bereich.

Diesen Artikel teilen